Führungskräfte – Leader im Dienst des Menschen

Manager von morgen sind Leader im Dienst von Mensch und Welt.

Wenn wir morgens in den Spiegel schauen und wir uns unseren Selbstauftrag „Ich diene den Menschen“ bewusst machen, wir uns dabei innerlich verneigen und wir uns auch später im Büro vor unserem Team, unseren Managerkollegen und vor unseren Kunden verneigen können, dann haben wir einen wesentlichen Teil in unserer Persönlichkeitsentwicklung vollzogen. Und erst dann kann echte Unternehmensentwicklung stattfinden.

 

Aus unserem Selbstverständnis entsteht eine neue Haltung, die größer ist als unsere rationale Intelligenz. Sie bezieht all unsere Intelligenzen mit ein.

 

Und wir brauchen Mut.

 

Es gehört Mut dazu, ein Management der Menschen-Liebe zu praktizieren.

 

Wenn ihr Bedürfnis, ihrer Sehnsucht nach Sinn größer ist als Ihre Angst vor den irritierenden Blicken der Chefs und Kollegen,  werden wir erfolgreiche Leader sein.

 

Wir helfen, das Beste in den Menschen zum Vorschein zu bringen. Wenn Sie damit beginnen, die Selbstliebe und Selbstintegration ihrer Mitarbeiter zu fördern, wird es so sein, dass Sie oft mehr in Ihren Mitarbeitern sehen werden, als diese anfangs imstande sind, wahrzunehmen.

 

Die Rolle des Managers ist nicht mehr von narzisstischen, persönlichen Eitelkeiten geprägt.

 

Führend sind wir in einem ganz neuen Sinn, indem wir Mut machen, neue Wege zu gehen, das Vertrauen der Mitarbeiter in ihre eigene Weisheit stärken.

 

Und wodurch werden die Mitarbeiter das Vertrauen gewinnen, sich einzulassen?

 

Nun, die Führungskraft muss sehr viel stärker, durch ihr So-sein wirken, welches seine Strahlkraft und Authentizität durch die Selbstliebe und das Selbstmanagement der Führungskraft enthält.

 

Führen heißt damit auch „Vormachen“.

 

Als Führungskraft habe ich die Erfahrung gemacht, je integrierter ich bin, umso einfacher ist es, Managemententscheidungen in scheinbar komplexen Problemstellungen zu treffen. Je mehr man alle Intelligenzen zur Verfügung  hat, umso leichter erkennt man, das Einfache im Komplexen.

 

Wenn Ihre Taten andere inspirieren, mehr zu träumen, mehr zu lernen und mehr zu werden, dann Sie ein Leader.